Strato und Fatal error: Allowed memory size

Es war mal wieder an der Zeit Wordpress auf den neusten Stand zu bringen. Schließlich möchte man nicht so enden wie das/der/die Dwdmnsd-Blog.
Also schnell ein Backup der Datenbank und der alten Wordpress Dateien gemacht. Neue Wordpress Dateien heruntergeladen, entpackt und wieder hochgeladen. Dann wordpress-admin/upgrade.php aufgerufen und fertig. Fertig? Denkste, es kam anders.

Fatal error: Allowed memory size of 8388608 bytes exhausted (tried to allocate 634096 bytes) in /[absoluter Pfad]/upgrade-schema.php on line 235

Ja, Scheiße, ne?!

Mehrmaliges verzweifelndes auf den Reload-Button Klicken brachte überhaupt nichts! Aber man weiß sich ja zu helfen, man hat ja entsprechende Kenntnisse. Angeschaut, was dort in der Zeile aufgerufen wird:

// 2.0.3
add_option('secret', md5(uniqid(microtime())));

Da ich ja schon ein 2.0.5 Wordpress hatte, beherzt auskommentiert, und die Datei neu hochgeladen. Erwartungsvoll wieder upgrade.php aufgerufen und …

Fatal error: Allowed memory size of 8388608 bytes exhausted (tried to allocate 54096 bytes) in /[absoluter Pfad]/upgrade-funktions.php on line 64

Langsam stieg Panik in mir auf. Was nun? Erstmal das Backup aufspielen, das/der/die Blog soll erreichbar sein. Doch das Backup war nicht da, mein FTP-Werkzeug (IE, ja ich weiß) hatte nichts heruntergeladen. Ich wurde blass, auch wenn die wichtigsten Daten in der Datenbank liegen. Aber das Theme wieder anpassen, und alle Plugins wieder zu installieren, darauf hatte ich eigentlich keine Lust.

Etwas gegooglet und einen Hinweis in einem Joomla! Forum gefunden, offenbar hat man dort ähnliche Probleme und eine entsprechende Lösung. Man legt im Wordpress-Stammverzeichnis und im wp-admin-Verzeichnis die folgende Datei php.ini an.

register_globals = Off
safe_mode = Off
memory_limit = 16M
upload_max_filesize = 10M
max_execution_time = 30
max_input_time = 60

Damit läuft dann auch das Upgrade problemlos. Zusätzlich können jetzt auch speicherintensivere Plugins, wie z.B. das Datenbank-Backup benutzt werden. Problemloser lief es bei Andi, was bin ich neidisch! :-)

Diesem Beitrag wurden folgende Tags zugewiesen:

11 Kommentare zu “Strato und Fatal error: Allowed memory size”

  1. Andi

    Großes WP-Update WE? :)
    Ich schäme mich ja fast ein wenig dafür, dass es bei mir so problemlos geklappt hat ;).

  2. Thommy

    Dein Beitrag war der Grund, wieso ich mich überhaupt an ein Update gewagt habe! :-)

  3. Andi

    Eeeehm *schluck*, aber aber ich kann nichts dafür! ;)

  4. Nadines Logbuch » Road to Wordpress 2.1

    […] Aber es gibt Abhilfe. Bei Strato wird PHP zu wenig Speicher gewährt, man muss die PHP.ini ändern. Da man da nicht dran kommt, baut sich eine neue und legt sie ins Stammverzeichnis von Wordpress sowie in das Verzeichnis wp-admin. Die exakte Beschreibung findet sich im Blog von Thomas Kurpick, Informatikstudent an der RWTH Aachen. […]

  5. Thomas Schürmann

    Die Rettung. Danke für den Super-Tipp. Es gilt wie immer im Web: Es gibt kein Problem, dass nicht vorher schon jemand anders hatte.

  6. Thommy

    Freut mich Dir damit geholfen zu haben. :-)

    Wenn man nicht alleine dasteht ist es schon beruhigend und dann noch jemanden zu finden, der dafür eine Lösung hat, ist dann noch besser!

  7. mjut

    wow.
    das war vielleicht ein schreck!
    danke =)

  8. Howly Cow

    kollege kollege, hast mir eben den arsch gerettet.
    1000 dank ;)

  9. steffen

    super, vielen dank, hat auch bei mir geklappt (bin auch strato kunde…)

  10. Ursula Hoffmann

    Vielen Dank - dieser Beitrag hat mich gerettet. Toll, schön, dass es solche Hilfen gibt.

  11. Sepp

    1000 Dank für diesen Tip *noch Schweiss auf der Stirn” :)

Einen Kommentar schreiben: